Der FWF führt mit März 2019 ein Onlinesystem zur Einreichung von Projektendberichten ein. Dieses System ist von der Plattform Researchfish und soll die Projektleiter/innen bestmöglich bei der Berichtslegung am Ende des Projekts unterstützen. Die inhaltlichen Vorgaben der bisherigen FWF-Endberichte bleiben unverändert, optional ermöglicht das System jedoch eine breitere Palette der Dokumentation von Projektergebnissen.

In folgenden Programmen sind daher ab 1. März 2019 Projektendberichte elektronisch über dieses System einzureichen:

  • Einzelprojekte
  • Internationale Programme
  • START-Programm
  • Wittgenstein-Preis
  • Schrödinger-Programm
  • Meitner-Programm
  • Firnberg-Programm
  • Richter-Programm (inkl. Richter-PEEK)
  • Programm Klinische Forschung (KLIF)
  • PEEK
  • WissKomm
  • Förderinitiative Top Citizen Science
  • Open Research Data (ORD)


Für alle sonstigen Programme gelten bis auf Weiteres die bisherigen Endberichtsvorgaben und Einreichmodalitäten. Deren Umstellung auf Researchfish wird im Laufe des Jahres erfolgen und rechtzeitig bekannt gegeben.

Zu den Endberichtsvorgaben der FWF-Programme siehe hier: https://www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/projektendberichte

Der FWF wird zum jeweiligen Projektende sicherstellen, dass Projektleiter/innen alle notwendigen Informationen sowie den Zugangslink zum System erhalten.

Was sich nicht ändern wird:

  • Die Abrechnungseinreichung erfolgt weiterhin über den Postweg.
  • Die jährlichen Kurzberichte zum Kalenderjahr werden nach wie vor von der Revisionsabteilung angefordert und sind auch an diese zu übermitteln.


Researchfish ist ein onlinebasiertes System, das es Forscher/innen ermöglicht, Ergebnisse und Auswirkungen ihrer Forschungsprojekte zu dokumentieren. Die Plattform wird von über 120 Organisationen in Großbritannien, Nordamerika und Europa verwendet und berichtet derzeit über etwa 90.000 Forschungsprojekte.

Kontakt:

Martina Kunzmann
Strategie – Policy, Evaluation, Analyse

Zurück zur Übersicht