"Alle Generationen in einem Boot" lautet der Titel der diesjährigen Mitmach-Ausstellung im Bauch des umgebauten Frachtschiffes MS Wissenschaft. Anhand von 35 Forschungsprojekten aus Deutschland und Österreich wird gezeigt, welche Chancen der demografische Wandel für uns alle und die nachfolgenden Generationen bietet. Es geht u. a. um's Jungsein und Altsein, um das Miteinander von Jung und Alt und um mehr Verständnis zwischen den Generationen.

Was erwarten junge Frauen und Männer vom Leben? 

Was junge Frauen und Männer vom Leben erwarten beschäftigt auch die Wissenschaft. Auf der MS Wissenschaft dargestellte Ergebnisse zeigen, dass viele junge Frauen einen selbstbestimmten Weg gehen und unsere Gesellschaft nachhaltig mitgestalten werden. Und, dass die Männer für den Wandel gewonnen werden können. 


Wie verändert sich unser Familienbild? Entscheidungshilfen für die Politik. 


Demografischer Wandel bringt mit sich, dass sich auch unsere Vorstellung, was "Familie" bedeutet, ändert. Spricht man nur bei Verheirateten von Familie? Bedeutet Familie, Kinder zu haben? Und wie "normal" ist es, dass Ehen sich auch wieder auflösen? Außerdem: Welche Förderungen nützen Familien am meisten? Fragen, die nicht nur die Politik, sondern auch die Wissenschaft beschäftigen: In der größten Studie ihrer Art begleiten Wissenschafterinnen und Wissenschafter mehr als 12.000 Frauen und Männer über 14 Jahre hinweg und befragen sie und ihre Partner, Eltern und Kinder jedes Jahr erneut. Daraus werden wichtige Erkenntnisse für die Zukunft – und Entscheidungshilfen für die Politik – gewonnen. 


Wie wirkt sich Migration auf das Zusammenleben in einer Gesellschaft aus? 

Eine Gesellschaft mit viel Einwanderung ist permanent im Wandel. Es geht laufend um Fragen wie beispielsweise: Wer darf politisch mitbestimmen? Wie wird vorhandenes Geld verteilt? Wer erhält welche Unterstützung? KulturwissenschafterInnen untersuchen u. a., ob Traditionen und religiöse Überzeugungen den Zusammenhalt von Gesellschaften fördern oder eher Konflikte bringen. Was muss geschehen, damit sich Menschen zugehörig fühlen? Wie werden Grenzen gezogen? Zu den Hintergründen und zum Gelingen von kultureller Integration geben Forscherinnen und Forscher Antworten auf wichtige Fragen. 


Wie gestalten zukünftige SeniorInnen ihr Leben? 


Die Älteren von morgen, die viele Entwicklungen wie Emanzipation, politische Mitbestimmung, freieren Zugang zu Bildung u. a. erlebt und oft auch selbst mitgestaltet haben, stellen andere Ansprüche an ihr Leben als viele ältere Menschen heute – und haben auch andere Potenziale, diese Ansprüche zu verwirklichen. Ein Leben mit Stil – Antworten gibt auch hier die Wissenschaft.


Die MS Wissenschaft in Österreich

6 . - 10. September in WIEN (Schiffsstation Millennium Tower)
11. - 12. September in KREMS (Krems-Stein, Welterbe-Platz 1, Donaustation 23) 
14. - 17. September in LINZ (Untere Donaulände beim Lentos Kunstmuseum)   


Die MS Wissenschaft 2013 auf einen Blick: 

Die Ausstellung 
Alle Generationen in einem Boot – die demografische Chance 

Grundlagenforschung aus Österreich 
Die Weltbevölkerung der Zukunft 

Die MS Wissenschaft in Österreich 
6 . - 10. September in WIEN (Schiffsstation Millennium Tower) 
11. - 12. September in KREMS (Krems-Stein, Welterbe-Platz 1, Donaustation 23) 
14. - 17. September in LINZ (Untere Donaulände beim Lentos Kunstmuseum) 

Öffnungszeiten und Anmeldung 
Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr, für Schulklassen ab 9.00 Uhr geöffnet. 

Die Ausstellung ist für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren geeignet. 

Für Schulklassen/Gruppen ist die Anmeldung über ein Online-Buchungssystem erforderlich. Termine sind ab 9.00 Uhr buchbar. 

Keine Führungen, Ausstellungsbetreuer vor Ort, Aufenthaltsdauer ca. 1 bis 1,5 Stunden, Essen & Trinken im Ausstellungsbereich verboten. 

Weitere Infos zur MS Wissenschaft 2013


Wien, 30. August 2013 

Kontakt:

Mag. Stefan Bernhardt, MBA 
FWF - Der Wissenschaftsfonds 
T +43-1-5056740-8111 

Dr. Monika Bannert 
Projektleitung MS Wissenschaft in Österreich im Auftrag des FWF 
T +43-664-2100618 
m.bannert(at)pr-expert.at

 

Related Links

Aktuelle Fotos: www.ms-wissenschaft.de/ topmenu/presse/fotos.html
Zum kostenlosen Download bei Nennung der angegebenen Quelle.

Weitere Infos zur MS Wissenschaft 2013

Die gesamte Schiffstour: www.ms-wissenschaft.de/ tour.html

MS Wissenschaft:
www.ms-wissenschaft.de/

Die demographische Chance. Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Wissenschaftsjahr 2013: www.demografische-chance.de/

Wissenschaft im Dialog: www.wissenschaft-im-dialog.de/

Zurück zur Übersicht